ohnmacht_flamm_architekten > projekte > installationen > moving space
raum in bewegung

projekte


> oeffentliche bauten
> gewerbliche bauten
> wohnbauten

> umbauten
> privatbauten
> staedtebau
> installationen
> innenarchitektur

 

buero

links

kontakt

video: 320x240 5:15 min 2.26 mb  *.wmv                   > download

 

realisierung:  sommer 2000

 

auftraggeber:

institut für konstruktion und gestaltung, universität innsbruck

 

konstruktion:

gefaltete und gekrümmte sperrholzschale

werkstatt:

Ing. Klaus Oberwalder

 

tutor:

Günther Schwarz

 

studenten:

Irene Braito

Gerlinde Schatzer

Birgit Bachmann

Barbara Nagl

Veronika Hanni

Florian Gillitz

Andrea Penz

David Ebner

Judith Frieser

Anna Kovacs

Gerald Haselwanter

Markus Dejori

Manuel Schieder

Stefan Fiori

Christoph Flarer

Markus Tschapeller

Cornelia Spagl

 

 

eine dünne bewegliche raumhülle, die ein bis zwei personen bequemen aufenthalt ermöglicht.

 

 

gebaut aus 4 mm dünnen sperrholzplatten, gewinnt die hülle durch kombinierte faltung und krümmung der flächen ihre erstaunliche stabilität. die gefalteten einstülpungen der hülle dienen gleichzeitig als bequeme, dem menschlichen körper angepasste sitz- und liegeflächen.

die platten wurden anhand von ausgearbeiteten schnittmustern ausgeschnitten und für die fertigung vorbereitet.

 

 

 

 

 

durch entschiedene gewichtsverlagerung der insassen rollt das bauwerk entlang der faltkanten und aendert seine position im raum. gleichzeitig veraendern sich die nutzungsmoeglichkeiten des innenraums, sodass eine vielfalt an moeglichen konstellationen entsteht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die form wurde an modellstudien entwickelt, fotogrammetrisch in ein 3d-computerprogramm uebertragen und ueber zuschnittmuster in den masstab 1:1 umgesetzt.

 
> top